Neues Modul zur direkten Auswertung von Belegpositionen aus SAP

Amana-Produkte, wie z. B. das VAT@GTC, arbeiten zumeist mit Daten, die über SAP-Standard-Reports in die lokale Datenbank importiert werden. Diese Daten sind aus Gründen von Transparenz und Performanz fast immer verdichtet und lassen keinen Rückschluss auf die ursprünglichen, einzelnen Belege zu.

Für die Verprobung von Umsatzsteuerdaten entstand aus diesem Grund das Projekt „DataGate“, welches über eine von SAP veröffentlichte Schnittstelle unmittelbar auf die Einzelposten in der Datenbank des ERP-Systems zugreifen kann. Zweck ist es, fehlerhafte Buchungen zu identifizieren, bevor die entsprechenden Daten an die Finanzbehörden übermittelt werden.

DataGate ist für die Verarbeitung von Massendaten geeignet und extrahiert die benötigten Werte datensicher und ressourcenschonend über die Kombination eines erweiterten Standard-ABAPs und die JC0-Schnittstelle von SAP.
Innerhalb der DataGate-Applikation werden konfigurierbare, teils individualisierte Verprobungen durchgeführt und die Ergebnisse zur Weiterverarbeitung in einer lokalen, im Lieferumfang enthaltenen, oder in einer entfernten Datenbank persistiert. Die Steuerung von DataGate sowie die Visualisierung und Weiterverarbeitung der Ergebnisse wird von einer externen Anwendung, beispielsweise vom VAT@GTC, vorgenommen.

Gerne beraten wir Sie, wie wir Sie gezielt unterstützen können. Weitere Informationen zum VAT@GTC.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

AMANA consulting GmbH
Veronikastraße 36
45131 Essen
Deutschland

T +49 201 94622 800
@ info [at] amana-consulting.de

Hier können sie die Datenschutzerklärung lesen.

Zurück

Futuristic Popup-Engine

Schließen

Futuristic Popup-Engine