E-Bilanz: Taxonomie 6.1 veröffentlicht

Mit dem BMF-Schreiben vom 16. Mai 2017 wurde die neue Taxonomie 6.1 als amtlich vorgeschriebener Datensatz nach § 5b EStG veröffentlicht. Die Taxonomie ist für Wirtschaftsjahre zu verwenden, die nach dem 31.12.2017 beginnen.

Die aktualisierten Taxonomien stehen unter www.esteuer.de zum Abruf bereit. Zu den wesentlichen Neuerungen der Taxonomie 6.1 zählen vor allem:

  • Bilanz: Gliederung der Rückstellungen angepasst inkl. Aufnahme von insbesondere im steuerlichen Kontext häufig genutzten Rückstellungen (keine Änderung der Mussfeldtiefe).
  • GuV: Aufnahme einiger Posten aus den KSt-Formularen für die Prozessoptimierung im Rahmen einer erweiterten Nutzung der Taxonomie im Rahmen der Steuererklärung. Es handelt sich hier nicht um Mussfelder! Die Aufnahme dieser Positionen zielt nicht auf einen Ersatz von Steuererklärungen ab.
  • GuV: Einführung diverser Posten zur Abbildung des innergemeinschaftlichen Erwerbes im Bereich Umsatzerlöse (Kongruenz zur Umsatzsteuererklärung).
  • Ergebnisverwendung: Zur Prüfung des Bilanzzusammenhangs bei Körperschaften wurde der Posten “Im Wirtschaftsjahr erfolgte Gewinnausschüttungen, die auf einem den gesellschaftsrechtlichen Vorschriften entsprechenden Gewinnverteilungsbeschluss beruhen” eingefügt.

Die SmartTaxBalance Version 5.0 (Release im ersten Quartal 2018) wird die Anforderungen der Taxonomie 6.1 erfüllen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen zu dem Thema wünschen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

AMANA consulting GmbH
Veronikastraße 36
45131 Essen
Deutschland

T +49 201 94622 800
@ info [at] amana-consulting.de

Zurück

Futuristic Popup-Engine

Schließen

Futuristic Popup-Engine