SmartNotes DataTables

Mit SmartNotes ist es möglich, Zahlen aus verschiedensten Systemen in Excel zu verarbeiten. Das Besondere dabei ist die einfache, verständliche und gut nachvollziehbare Integration in SmartNotes. Jede Zelle in Excel wird individuell adressiert ("programmiert"), wodurch das Zahlenmaterial selbst nach Anpassungen über mehrere Excelmappen hinweg konsistent bleibt.

Bei Spiegeln oder wertsortierten Listen verliert dieser Ansatz etwas von seinem Charme. Die Programmierungen der Excelzellen wirken etwas klobig, hier skizziert für die Gliederung von Verbindlichkeiten nach Kondition, Währung und Restlaufzeit:

 

Über die DataTable Erweiterung findet SmartNotes wieder zurück zu einer einfachen und verständlichen Integration, indem es das Zahlenmaterial, welches eventuell in einem Vorsystem schon als Report verfügbar ist, direkt als Tabelle adressiert und in Excel beziehungsweise in Word nur noch das Layout an die Anforderungen des jeweiligen Berichts anzupassen sind.

Die DataTable Erweiterung erwartet nicht, dass alle Daten vollständig in den Vorsystemen aufbereitet sind, sondern bietet ihrerseits Filter- und Aggregierungsmöglichkeiten an. So lässt sich mit den Daten aus obigem Beispiel auch direkt die Summe der Nominalwerte über alle Zinskonditionen und Währungen bestimmen. Anhand der vorhandenen Daten sind Top10 Listen für Währungen oder Länder erstellbar.

Darüber hinaus ist es möglich, Filter dynamisch zu variieren. Dadurch können Auswertungen nun so erstellt werden, dass die Auswertungsvorschrift und das Layout nur einmalig festzulegen sind. Tabellen und Diagramme in Word oder PowerPoint präsentieren sich dann einheitlich und gleichzeitig ist die Konsistenz der Datenaufbereitung in einer einfachen und nachvollziehbaren Weise gegeben. Hier ist exemplarisch der Vergleich der Nominalwerte der Top 2 Währungen zu sehen.

 

Im Gegensatz zur klassischen, zellweisen „Programmierung“ können einzelne Zahlen in DataTables nicht verändert, referenziert oder validiert werden. Eine Anpassung über den Rundungsassistenten ist nicht möglich, ebenso wenig eine Referenzierung in andere Excel-Tabellen oder in den Fließtext.

Die DataTable Erweiterung ist daher auch kein Ersatz für die bisherige, zellweise „Programmierung“. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung in folgenden Fällen:

  • Für Tabellen mit vielen Dimensionen, die durch Filtern und Aggregieren von Daten aus dem Vorsystem direkt erzeugt werden können.
  • Für dynamische Tabellen, z.B. die Anteilsbesitzliste, bei der die Anzahl der Zeilen von Abfrage zu Abfrage variieren kann.
  • Für gleichartige Tabellen, bei denen dieselbe Tabelle in unterschiedlichen Ausprägungen („je Land“, „je Währung“, …) verwendet wird.

Wir würden uns freuen, Sie in unserem Webinar am 23.01.2019 um 11 Uhr begrüßen zu dürfen. Im Rahmen des Webinars werden wir Ihnen die DataTable Erweiterung „live“ vorführen.

Vortragender

Das Webinar wird gehalten von Thomas Herges.

Termine

SmartNotes DataTables (DE) - 23.01.2019 (Mittwoch), 11:00 bis ca. 12:00 Uhr.

Online-Schulung | Webinar

AMANA nutzt für die Webinare das Angebot von "WebEx". Der Referent teilt hierbei seinen Bildschirm über das Internet, der Ton wird über das Telefon übertragen. Die Teilnehmer können sich daher auch mit Fragen einbringen und bei Bedarf sogar selbst den Bildschirm teilen.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme: Jetzt über den LINK anmelden!

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter @ info[at]amana.de oder T +49 201 94622 800 zur Verfügung.

 

AMANA consulting GmbH
Veronikastraße 36
45131 Essen
Deutschland

T +49 201 94622 800
@ info [at] amana.de

Hier können sie die Datenschutzerklärung lesen.

Zurück

Futuristic Popup-Engine

Schließen

Futuristic Popup-Engine