SmartNotes Versionen 2.5.0.4 und 2.4.0.26 veröffentlicht

In dieser Woche wurden direkt zwei neue SmartNotes Versionen veröffentlicht: Bei der Version 2.5.0.4 handelt es sich um das erste Update unseres 2017er Releases SmartNotes 2.5. Die Version 2.4.0.26 ist das letzte Update der „abgehangenen“ Version 2.4 aus dem Jahr 2016.

Updates und Bugfixes im Release 2.4.0.26:

Wiederherstellung aus der Historie:

Die Wiederherstellungsfunktionalität von Excel-Dokumenten aus der Historie wurde erweitert. Neben der Programmierung werden jetzt auch die ursprünglich angelegten Validierungen wiederhergestellt.

SQLCommandTimeout:
Für manche lang laufenden Datenbank-Abfragen ist es notwendig, den Standardwert für die maximale Dauer der Abfragen (den Timeout) zu erhöhen. Die Anpassung des Timeouts findet dabei über eine Parameteranpassung in den Server-Settings statt. Diese Einstellung kann jetzt von allen Datenbank-Operationen genutzt werden.

Sicherheit:
Die SmartNotes interne Kommunikation zwischen Client und Server kann nun auch durch die Nutzung von Zertifikation abgesichert werden. Digitale Zertifikate werden u.a. dazu verwendet, um die Identität der beteiligten Kommunikationspartner eindeutig zuordnen zu können. Dies ist für den Einsatz von Clients interessant, die sich außerhalb des Firmennetzwerks befinden, bzw. wenn Server außerhalb des Firmennetzwerkes betrieben werden sollen. Um die Zertifikatsnutzung zu aktivieren, müssen Einstellungen sowohl beim Server als auch bei den Clients vorgenommen werden. Bei Interesse und Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

XBRL-Funktionalität:
Die SEC und das IFRS Board haben sich endlich auf eine gemeinsame Taxonomie verständigt, so dass die „foreign private issuer“, also nach IFRS bilanzierende Unternehmen, die an der SEC gelistet sind, nun auch ihren Geschäftsbericht im XBRL Format einreichen müssen. Zwei unserer Kunden sind davon betroffen, so dass SmartNotes seit einigen Monaten intensiv zur Erzeugung eines SEC-Filings benutzt wird.

Hierbei sind wir über ein paar Kinderkrankheiten gestolpert, die wir im aktuellen Release behoben haben.

Updates und Bugfixes im Release 2.5.0.4:

Sicherheit:

Die Nutzung von Zertifikaten zur Absicherung der internen Kommunikation wurde ebenfalls in die Version 2.5.0.4 integriert (s. Updates 2.4.0.26).

XBRL-Funktionalität:

Die XBRL-Funktionalitäten wurden weiter verbessert (s. Updates 2.4.0.26).

Kapitelsortierung:
Beim Arbeiten in der Kapitelverwaltung konnte es in der Version 2.5.0.0 zu ungewollten Kapitelverschiebungen kommen. Ein einfacher Workaround war es, den ChapterCache abzuschalen, indem man in den System-Settings das Flag „disableChapterCache“ auf einen Wert von „1“ setzt. Dieser Fehler ist im aktuellen Release behoben.

Diverse „Kinderkrankheiten“ im neuen Word-Parser:
Mit der Version 2.5 ist zum ersten Mal unser neuer WORD-Parser live gegangen. Ein wichtiges Ziel dieser nun zwei Jahre währenden Entwicklung ist, die Ergebnisdokumenterstellung deutlich zu beschleunigen. Wir hatten hier auf der Anwenderkonferenz einen Faktor 4 in Aussicht gestellt.

Die ersten Erfahrungen haben gezeigt, dass der Faktor 4 teilweise sogar deutlich übertroffen werden konnte. Bei einer großen Versicherung konnten wir die Zeit für die Erstellung des Ergebnisdokuments von 20 Minuten auf 2 Minuten reduzieren.

Dennoch gab es auch – wie erwartet – einige Kinderkrankheiten: Beispielsweise wurden einige benutzerdefinierte Zahlenformate in Excel nicht unterstützt oder gewisse Excel-Formeln konnten nicht ausgewertet werden.

Alle bislang bekannt gewordenen Kinderkrankheiten wurden im Release 2.5.0.4 gefixt. Wie auf der Anwenderkonferenz schon angekündigt, gibt es aber immer auch die (schnelle) Möglichkeit, auf den alten Parser zu wechseln. Dazu muss in den Systemsettings die Einstellung „parseOfficeFileOnClient“ auf den Wert 1 gesetzt werden. Bei Fragen helfen wir Ihnen hier gerne weiter.

Performance der Factory:

Eine große Anzahl an Subdokumenten konnte zu einem langsameren Öffnen des Rundungsassistenten und von Excel-, Word- und Powerpoint-Dateien führen. Diese „Handbremse“ ist im aktuellen Release beseitigt.

Sonstige Fixes:

  • Gelöschte Validierungen konnten in einzelnen Fällen dazu führen, dass der DataView nicht mehr geöffnet werden konnte.
  • In der Excel-Sammelmappe konnte es in früheren Releases dazu kommen, dass einzelne Schnipsel nicht enthalten waren.
  • In der Excel-Sammelmappe wurden bis zum aktuellen Release einige Formatierungen nicht übernommen, z.B. hochgestellte Zahlen.
  • Bei Diagrammen, die nicht den Standard-Textfluss „mit Text in Zeile“ hatten, hat die Wiederherstellung der Position des Diagramms in der Version 2.5.0.0 nicht mehr sauber funktioniert.

Wenn Sie Fragen zu den SmartNotes Versionen 2.5.0.4 und 2.4.0.26 haben, dann kontaktieren Sie uns.

AMANA consulting GmbH
Veronikastraße 36
45131 Essen
Deutschland

T +49 201 94622 800
@ info [at] amana.de

Hier können sie die Datenschutzerklärung lesen.

Zurück

Futuristic Popup-Engine

Schließen

Futuristic Popup-Engine